LieblingsSeifen Teil 1

Nach unzähligen Verseifungen, unterschiedlichen Rezepten und Eigenkreationen gefallen uns einige Schaumstücke am besten. Die möchte ich euch vorstellen, da sie bei uns im Bad nicht mehr fehlen dürfen.

SoleSeife

SoleSeife am Kirschbaum

Eines meiner TraumSchaumStücke ist die Sole Seife. Ideal für die Gesichtsreinigung von trockener und fetter Haut, ja genau, sie tut beiden Hauttypen gut. Hier kann ich aus meiner Erfahrung sprechen, meine Haut ist empfindlich, trocken und fettig an unterschiedlichen Stellen.  Im Sommer benutze ich sie auch für den ganzen Körper, da ich die (energetische) Reinigung vom Salz sehr schätze. Im Winter trocknet sie mich manchmal zu sehr aus, da ich mich nicht eincreme. Manchmal verwende ich sie auch als Haarseife. Der Vorteil der Sole Seife gegenüber der Salz Seife ist der geringere Salzanteil und der fehlende, wenn auch nur minimale, Peelingeffekt. Ich verwende entweder Meersalz ohne Zusätze oder Steinsalz aus Österreich, da es regional ist (und garantiert ohne Mikroplastik).
Und wer das Meer auf seiner Haut liebt, der wird auch diese Seife lieben, so wie wir.

 

Ein neues TraumSchaumStück ist Seife mit Schmalz. Sie ist wunderbar für trockene und empfindliche Haut geeignet, da die Haut dieses Fett liebt. Es soll dem unseren sehr ähnlich sein. Was uns daran gut gefällt, ist das angenehme Gefühl während und nach der Reinigung. Ich weiß, für Veganer natürlich nicht so der Burner, aber für mich persönlich besser als tropische Fette, wie z.B. Palmfett – für mich sowieso ein No-Go in meinen Seifen- oder Sheabutter, die weit transportiert werden muss und ich nie sicher sein kann wie die Bedingungen vor Ort sind (da ich nicht selbst vor Ort bin).

Das Schmalz war nicht immer Teil meiner Seifen, da auch ich früher  Vorurteile hatte, aber wir essen ab und zu Fleisch, am liebsten vom Bauern und Bio, so dachte ich mir, kann ich es auch in meinen Seifen verwenden. Wichtig ist mir, dass die Tiere in einer wertschätzenden und tierfreundlichen Umgebung leben und ein lebenswertes Leben genießen können. Ein weiterer Aspekt: es ist regionaler als alle anderen festen Fette (außer Ghee = Butterfett).
Was soll ich sagen, wir lieben sie 🙂

In Teil 2 geht es weiter mit unseren LieblingsStücken….