Frisch verliebt – in Schmierseife

Lange habe ich mich schon für die Herstellung von Schmierseife interessiert, doch traute ich mich irgendwie nie eine zu machen. Warum weiß ich auch nicht genau. Ich wollte mir das dafür erforderliche KOH (Kaliumhydroxid) nie besorgen und war der Meinung, dass ich Schmierseife nur zum Putzen verwenden könnte und das war mir dann zu wenig vielseitig. Also habe ich mich nie daran gewagt. Bis jetzt 🙂
Ich hab´s getan! Und ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis.
So sieht sie aus, meine erste Portion Schmierseife!Schmierseife Web

Schmierseife ist wie „normale“ Seife. Auch die Herstellung ist (fast) gleich. Es wird statt Natriumhydroxid Kaliumhydroxid verwendet und das bewirkt, dass die Seife nicht fest wird, sondern eher schmierig bleibt. Und sie ist so vielseitig nutzbar – ein wahres Allroundtalent. Endlich kann ich mir ein Duschgel daraus zaubern, ohne Tenside zu verarbeiten und hab mal wieder etwas anderes als „normale“ Seife – ich will immer wieder Neues ausprobieren, sonst wird´s fad. Gekaufte Produkte gehen gar nicht mehr, da stört mich immer irgendetwas, entweder sind es die Inhaltsstoffe oder die extremen Gerüche, u.u.u.
Man kann sie auch als Haarshampoo, Flüssigseife, Zahnseife, Blattlausspray, zum Gemüse putzen, Putzmittel, Geschirrspülmittel und Waschmittel (sogar viel einfacher herzustellen als mit Kernseife) verwenden. Also, ihr merkt schon, ich bin frisch verliebt in meine selbst gemachte Schmierseife.

Sie besteht aus nativem Kokosöl, nativem Olivenöl, Avocadoöl, kaltgepresstem Rapsöl und Schmalz. Überfettet habe ich sie mit 3-4%. Es hat wirklich sehr lange gedauert bis sie sich während dem Mixen verbunden hat – im Vergleich zum NaOH. Da ich unsicher wurde, habe ich mich spontan für eine Heißverseifung entscheiden (obwohl mein Plan war und noch immer ist eine kaltgerührte Schmierseife zu machen), damit nichts schief gehen kann und alles gut verseift wird. Das dauerte dann ca. eine ¾ Stunde im Ofen bei gut 80 Grad Celsius. Dann war sie auch schon fertig und bereit in Gläser gefüllt zu werden. Der jetzige pH-Wert liegt bei 11, was noch sehr hoch ist, trotzdem habe ich schon ein Duschgel daraus gemacht und probiert. Schmierseife Duschgel Web
Und was soll ich sagen, ich bin begeistert. Endlich mal wieder ein „Duschgel“, welches gut schäumt und herrliche Inhaltsstoffe besitzt und frei von künstlichen Tensiden ist. Nur die gute Schmierseife, selbst destilliertes und energetisiertes Wasser und zusätzliches Avocadoöl zum Überfetten. Fertig!
Natürlich darf man sich jetzt kein typisches Duschgel darunter vorstellen, dann wäre man wahrscheinlich enttäuscht, aber es kommt dem relativ nahe, nur mit viel besseren inneren Werten 🙂
I´m loving it ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s